TWINT jetzt auch in Gelb

PostFinance hat Ende Mai ihre individuelle TWINT App lanciert.

27.06.2017
Text: Simone Hubacher

Ab sofort ist die gelbe PostFinance TWINT App verfügbar. Das bedeutet, dass die Kunden ihre Kreditkarte oder ihr PostFinance-Konto direkt anbinden können – das Aufladen von Guthaben entfällt und das schnelle und bargeldlose Bezahlen per Smartphone wird noch attraktiver. Auch die Credit Suisse, Raiffeisen und die Waadtländer Kantonalbank bieten seit Ende Mai neu ihre eigenen TWINT Apps an. Jene der UBS und der Zürcher Kantonalbank sind schon länger auf dem Markt.

PostFinance TWINT bietet aber mehr als bloss das Bezahlen mit dem Smartphone: Kunden können ihre Mitarbeiter- und Mitgliederausweise und ihre Stempelkarten hinterlegen und profitieren damit automatisch von Punkten, Rabatten und weiteren Vorteilen.

Die bisherige Prepaid-App von TWINT im schwarzen Kleid bleibt bestehen für alle Nutzer, deren Bank noch keine eigene TWINT App hat. Restguthaben können aufgebraucht oder auf ein Konto zurückgebucht werden.
www.postfinance.ch/twint
www.twint.ch