Erfolgreiche Postoramas

Zahlreiche Mitarbeitende nahmen an den ersten Anlässen teil. Auf dem Programm stehen jeweils der Austausch unter Kollegen, der Dialog mit der Konzernleitung und das Kennenlernen der neuen Angebote der Post.

26.04.2017
Text: Annick Chevillot; Fotos: Florin Grimm
  • Ulrich Hurni beim Apéro mit einer Mitarbeiterin in Eclépens.

    Ulrich Hurni beim Apéro mit einer Mitarbeiterin in Eclépens.

  • Susanne Ruoff im Gespräch mit einem Mitarbeiter in Eclépens.

    Susanne Ruoff im Gespräch mit einem Mitarbeiter in Eclépens.

  • Mark Bögli, Projektleiter Mobilitätsentwicklung bei PostAuto, präsentiert NordwestMobil.

    Mark Bögli, Projektleiter Mobilitätsentwicklung bei PostAuto, präsentiert NordwestMobil.

  • Eine Mitarbeiterin gibt Feedback zum Postorama in Eclépens.

    Eine Mitarbeiterin gibt Feedback zum Postorama in Eclépens.

  • Der Austausch unter Kollegen, der Dialog mit der Konzernleitung und das Kennenlernen der neuen Angebote der Post: Das erwartet ihn am Postorama in Eclépens.

    Der Austausch unter Kollegen, der Dialog mit der Konzernleitung und das Kennenlernen der neuen Angebote der Post: Das erwartet ihn am Postorama in Eclépens.

  • Susanne Ruoff steht Red und Antwort beantwortet zahlreiche Fragen aus dem Publikum.

  • Frage aus dem Plenum.

    Frage aus dem Plenum.

  • Auch kritische Fragen werden in Eclépens gestellt.

    Auch kritische Fragen werden in Eclépens gestellt.

  • Antoine Crettaz, Channel Manager PV, präsentiert ID-Check per Video.

    Antoine Crettaz, Channel Manager PV, präsentiert ID-Check per Video.

  • Produktpräsentation an einem Stand in Eclépens.

    Produktpräsentation an einem Stand in Eclépens.

  • Andreas Urben präsentiert «Angebot auf Wunsch».

    Andreas Urben präsentiert «Angebot auf Wunsch».

  • Sie alle kennen nun die neuen Produkte der Post. Möchten auch Sie sie kennenlernen?

    Sie alle kennen nun die neuen Produkte der Post. Möchten auch Sie sie kennenlernen?

  • Susanne Ruoff im Gespräch mit einer Mitarbeiterin am Postorama in Eclépens.

    Susanne Ruoff im Gespräch mit einer Mitarbeiterin am Postorama in Eclépens.

  • Zwei von 150 Teilnehmden in Eclépens.

    Zwei von 150 Teilnehmenden in Eclépens.

  • Gruppenbild in Eclépens.

    Gruppenbild in Eclépens.

Die digitale Stimmabgabe testen. Den ID-Check per Video kennenlernen. Mit dem Onlinedienst «Meine Sendungen» die Zustellung von Paketen steuern. Vom vorteilhaften Angebot PostFinance Benefit profitieren. Sich von «Angeboten auf Wunsch» verwöhnen lassen. Auf dem lokalen Onlinemarktplatz Kaloka einkaufen. Auf der NordwestMobil-App surfen und sämtliche Verkehrsmittel im Blick haben. Dies ist nur ein kleiner Teil der neuen Produkte und Dienstleistungen, die die Post ihren Kunden anbietet. Und natürlich auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Möchten Sie diese Neuheiten kennenlernen, wie das schon über 600 Mitarbeitende in Bern, Eclépens, Härkingen und Bellinzona getan haben? Nichts einfacher als das: Sie brauchen sich nur für einen Postorama-Anlass anzumelden (siehe unten).

Postorama in Bern

Am 14. März fand in Bern das erste Postorama des Jahres statt. Rund 240 Personen kamen ins Stade de Suisse, um Neuheiten kennenzulernen, aber auch um Fragen an die Konzernleiterin Susanne Ruoff zu richten. Diese wurde von Alex Glanzmann, Finanzchef der Post, begleitet. Nach einer ausführlichen Präsentation der neuen Strategie und der verschiedenen Massnahmen, die damit einhergehen, konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fragen stellen. Der Austausch zwischen den Konzernleitungsmitgliedern und dem Personal war sehr offen.

Postorama in Eclépens

Beim Postorama vom 5. April im Briefzentrum Eclépens wurde Susanne Ruoff von PostMail-Leiter Ulrich Hurni begleitet. Die 150 anwesenden Personen verfolgten die Präsentationen und Erläuterungen zur Strategie mit grossem Interesse. Es wurden direkte, offene und ehrliche Fragen zu vielen heiklen Punkten gestellt, die derzeit die Gemüter beschäftigen: Entwicklung des Postnetzes, Schliessung von Poststellen, Innovation usw. Der Austausch war konstruktiv, spannend und hilfreich. Bis Ende Jahr findet Postoramas an sieben weiteren Standorten statt.

Interessieren Sie sich für die neuen Angebote der Post? Würden Sie Susanne Ruoff gerne ein paar Fragen stellen? Dann nehmen Sie an einem Postorama-Anlass teil (Dauer jeweils von 19 bis 22 Uhr).

22. Mai, Basel

6. Juni, Baar

29. Juni, Brig

15. August, Genf

31. August, Freiburg

7. September, Chur

25. Oktober, Schlieren

Anmeldung unter: www.post.ch/postorama