Die grössten Post-Talente 6/11

Mario Killias, 39, aus Otelfingen (ZH), Leiter des Paketzentrums Härkingen.

Ausgabe 6/2017
Text: Annick Chevillot; Fotos: Darrin Vanselow
Mario Killias

Die Karriere des Zürchers begann mit einer Lehre bei der Post, die 1994 noch PTT hiess. Nach seiner Grundbildung als Betriebssekretär arbeitete er bei der Post in Regensdorf, dann im Paketzentrum Zürich-Mülligen. 2001 nahm er ein Studium auf und arbeitete nur noch zu 10 Prozent bei einem Zürcher Postbüro. Mit einem Betriebswirtschaftsdiplom in der Tasche war es für ihn nicht unbedingt naheliegend, weiterhin für die Post zu arbeiten. Doch das Projekt Ymago war wie geschaffen für ihn. 2004 kehrte er als Kadermitarbeiter wieder ins Postleben zurück. Von da an ging es auf der Karriereleiter stets nach oben. Der ehemalige Leiter der Briefzustellregionen Zürich West (2005–2013) und Zürich (2014–2015) ist heute Leiter des Paketzentrums Härkingen, wo ihm 400 Mitarbeitende unterstellt sind. Der dreifache Vater liebt seine Arbeit und bringt Beruf und Familie problemlos unter einen Hut: Sport treiben, mit dem Hund spazieren gehen und die Kinder bei ihren sportlichen Aktivitäten anfeuern – all das gehört bei ihm zum Alltag. / AC