GAV Post in Verhandlung

Die Gespräche der Verhandlungsdelegationen der Post, der Gewerkschaft syndicom und des Personalverbands transfair zum neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) verlaufen bisher in konstruktiver Atmosphäre. Derzeit werden unter anderem die Themen Geltungsbereich, Arbeitszeit und Lohnsystematik verhandelt.

17.12.2013
Text: Post, transfair, syndicom

Mitte August haben die Post sowie die Gewerkschaft syndicom und der Personalverband transfair mit den Verhandlungen über den GAV 2015 begonnen. Die Sozialpartner verfolgen dabei folgende Ziele: Der neue GAV soll sowohl der wirtschaftlichen Weiterentwicklung des Unternehmens als auch den Anliegen der Mitarbeitenden und den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Er muss an die neuen gesetzlichen Grundlagen angepasst werden, soll lesbarer und leichter anwendbar sein.

Seit dem Start der Verhandlungen haben sich die Delegationen zu zehn ganztägigen Verhandlungsrunden getroffen. Die Gespräche verlaufen bis jetzt in konstruktiver Atmosphäre. Alle Parteien haben das Ziel, erfolgreich einen neuen GAV abzuschliessen. Die Delegationen einigten sich, die Überarbeitung des Vertragswerks in grosse, thematische Pakete zu gliedern. Zurzeit wird insbesondere über die Themen Geltungsbereich, Arbeitszeit und Lohnsystematik verhandelt.

Die Sozialpartner haben vereinbart, nicht öffentlich zu verhandeln. Aus diesem Grund informieren sie zwar über die Verhandlungsfortschritte, geben aber keine Details bekannt.
Nach einer Pause über die Festtage nehmen die Sozialpartner ihre Treffen wieder auf. Geplant ist, dass der neue GAV Ende 2014 verhandelt ist. Der aktuelle GAV bleibt so lange in Kraft, bis die neuen Anstellungsgrundlagen angewendet werden. Bis dahin gelten für die Mitarbeitenden die bisherigen Anstellungsbedingungen.