GAV ist unterzeichnet

Die Post, die Gewerkschaft syndicom und der Personalverband transfair unterzeichneten am 30. April auf dem Berner Hausberg Gurten die neuen Gesamtarbeitsverträge. Alle Sozialpartner sind zufrieden mit dem Resultat.

27.05.2015
Text: Sandra Gonseth; Fotos: Yoshiko Kusano
  • GAV Unterzeichnung

    Die Unterzeichnenden sowie Verhandlungsleiter Thomas Brönnimann (2. v. r.): René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik transfair, Alain Carrupt, Präsident syndicom, Yves-André Jeandupeux, Leiter Personal Post, Susanne Ruoff, Konzernleiterin Post, Chiara Simoneschi-Cortesi, Präsidentin transfair, Daniel Landolf, Verwaltungsratspräsident PostAuto Schweiz AG, Valérie Schelker, Leiterin Arbeitswelt PostFinance AG, Hansruedi Köng, Vorsitzender Geschäftsleitung PostFinance AG, Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik syndicom, Thomas Brönnimann, Leiter Verhandlungsdelegation, Stv. Leiter Personal Post, Walter Marti, Mitglied Geschäftsleitung, Leiter Personal PostAuto Schweiz AG (v.l.n.r.)

  • GAV Unterzeichnung

    Alain Carrupt, Präsident syndicom, Susanne Ruoff, Konzernleiterin Post, Chiara Simoneschi-Cortesi, Präsidentin transfair (v.l.n.r.)

  • GAV Unterzeichnung

    GAV-Unterzeichnung: Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik syndicom, Alain Carrupt, Präsident syndicom, Susanne Ruoff, Konzernleiterin Post, Yves-André Jeandupeux, Leiter Personal Post, Chiara Simoneschi-Cortesi, Präsidentin von transfair, René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik transfair (v.l.n.r.)

  • GAV Unterzeichnung

    GAV-Unterzeichnung: Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik syndicom, Alain Carrupt, Präsident syndicom, Walter Marti, Leiter Personal PostAuto Schweiz AG, Daniel Landolf, Verwaltungsratspräsident PostAuto Schweiz AG, Chiara Simoneschi-Cortesi, Präsidentin transfair, René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik transfair (v.l.n.r.)

  • GAV Unterzeichnung

    GAV-Unterzeichnung: Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik syndicom, Alain Carrupt, Präsident syndicom, Valérie Schelker, Leiterin Arbeitswelt PostFinance AG, Hansruedi Köng, Vorsitzender Geschäftsleitung PostFinance AG, Chiara Simoneschi-Cortesi, Präsidentin transfair, René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik transfair (v.l.n.r.)

  • GAV Unterzeichnung

    Die Verhandlungsdelegation (hintere Reihe v.l.n.r.): Yves-André Jeandupeux, Leiter Personal Post, Daniel Rohrbach, Prozesse und Controlling PostFinance, Philip Pätzold, Leiter Personal PM, Daniel Landolf, Verwaltungsratspräsident PostAuto Schweiz AG, Hansruedi Köng, Vorsitzender Geschäftsleitung PostFinance AG, Marco Durrer, VR-Mitglied, Susanne Ruoff, Konzernleiterin Post, Alain Carrupt, Präsident syndicom, Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik syndicom, Chiara Simoneschi-Cortesi, Präsidentin transfair, Markus Klopfenstein, Leiter Personal PL, René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik transfair, Markus Kessler, Leiter Personal PV, Reto Wälti, Recht/Projektverhandlungen, Walter Marti, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Personal PostAuto Schweiz AG. Vordere Reihe v.l.n.r.: Thomas Brönnimann, Leiter Verhandlungsdelegation, Thomas Thut, Verhandlungsassistenz, René Heiz, Co-Projektleitung Umsetzung, Barbara Schielke, Gesamtverantwortung Redaktion GAV, Daniel Häfliger, Co-Projektleitung Umsetzung, Bruno Bleisch, Teilprojekt Dokumente GAV.

Was seit gut anderthalb Jahren verhandelt wurde, ist mit der Vertragsunterzeichnung der Entscheidgremien der drei Sozialpartner nun offiziell: Per 1. Januar 2016 erhält jede der drei Konzerngesellschaften Post CH AG, PostAuto Schweiz AG und PostFinance AG je einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV). Die Eckwerte der GAV sind zudem in einem übergeordneten Dach-GAV geregelt. «Für mich war es von Anfang an unbestritten, dass die Post auch mit einem neuen GAV eine sozialverantwortliche Arbeitgeberin mit fairen Arbeitsbedingungen bleiben soll», unterstrich Susanne Ruoff bei ihrer Begrüssungsrede auf dem Gurten. Ein weiteres Anliegen der Konzernleiterin der Post war, dass der GAV auf die neuen Herausforderungen in der Arbeitswelt ausgerichtet werden und der Post so eine gewisse Flexibilität ermöglichen sollte. «Ich bin überzeugt, dass das nun vorliegende Resultat beide Anliegen ganz und gar erfüllt.» Dies sehen auch die Sozialpartner so: Alle zeigten sich zufrieden mit dem Resultat. «Die Post bleibt mit diesen Gesamtarbeitsverträgen eine faire Arbeitgeberin», sagte Alain Carrupt, Präsident syndicom. Die Zusage von syndicom sei klar, obwohl es ein paar Wermutstropfen gebe. Wichtig ist syndicom, dass «im Hinblick auf die kommenden Herausforderungen, der Mensch im Zentrum der Strategie der Post steht.» Auch transfair-Präsidentin Chiara Simoneschi-Cortesi ist vom Resultat überzeugt: «Die Post hat ihre Vorbildrolle wahrgenommen; die GAV bieten den Arbeitnehmenden der Post auch weiterhin ein gutes Niveau.»

Das Gesamtpaket überzeugt

Am Schluss dankte Susanne Ruoff den Verhandlungsdelegationen für ihr Engagement und ihr Durchhaltevermögen. «Es war kein Sonntagsspaziergang, denn die Verhandlungsresultate haben unterschiedliche Auswirkungen auf die einzelnen Mitarbeitenden», erklärte sie. «Einige müssen zum Beispiel mit der Reduktion der Treueprämie Einbussen in Kauf nehmen, andere profitieren etwa vom verlängerten Mutter- und Vaterschaftsurlaub.» Wichtig sei, dass nicht die Auswirkungen auf einzelne Gruppen in den Vordergrund gestellt würden, sondern das Gesamtresultat. «Wir haben ein Gesamtpaket geschnürt, das überzeugt. Es berücksichtigt die Unternehmensinteressen wie auch die Anliegen der Mitarbeitenden. Es ist uns gelungen, beide Seiten in Einklang zu bringen», betonte Susanne Ruoff. «Das ist ein grosser Erfolg.»

Weitere Informationen pww.post.ch/neuergav

Einzelarbeitsverträge per Post

Die Mitarbeitenden im GAV Post erhalten ihren neuen Einzelarbeitsvertrag und ein Exemplar des GAV Ende MaiI per Post zugesendet.