So hoch war der Prozentsatz der im Ausland lebenden und im Kanton Freiburg stimmberechtigten Schweizerinnen und Schweizer, die am 27. November zum ersten Mal und mit Erfolg die elektronische Stimmabgabe der Post genutzt haben. Das E-Voting-System der Post für die eidgenössische Volksabstimmung im Kanton Freiburg hat also die Feuerprobe mit Erfolg bestanden. Nächste Etappe: der Kanton Neuenburg. Dieser hat am 2. Dezember vom Bundesrat die Erlaubnis erhalten, ab 2017 die E-Voting-Lösung der Post einzusetzen.