Flexible Zustelltour: Aus sieben mach eins

Ramon Maag und Markus Sage haben ihre Touren neu organisiert.

19.12.2017

Ramon Maag (links) und Markus Sage

Im Herbst 2017 bezogen die Zusteller der Zustellstelle 8032 Zürich neue Räume. Da durch den Umzug der Platz knapper wurde, musste ein Botengestell eingespart werden. Dies brachte Ramon Maag und Markus Sage auf die Idee, die Tourenorganisation komplett neu zu gestalten. So machten Maag, Sage und sein Team aus sieben vordefinierten Zustellbezirken eine einzige, grosse Tour für das gesamte Zustellgebiet. Die grosse Tour kann – bei Bedarf – täglich neu aufgeteilt werden, was ein flexibles Reagieren auf Personal- und Mengenschwankungen erlaubt. Damit entfällt etwa das mühsame Aufteilen eines überzähligen Zustellbezirks beim Ausfall eines Boten. Ausgehend von den positiven Erfahrungen in Zürich planen nun auch weitere Zustellgebiete, die neue Art der Tourenorganisation umzusetzen.

Video