Sportlicher Sommerstart in Tenero

230 Pöstlerinnen und Pöstler trafen sich am letzten Juniwochenende in Tenero zu PostActivity Summer 2016. Ein Rückblick.

26.07.2016
Text: Nadia Eggmann, Sonja Strangis; Fotos: Maja Gallia
  • Die Organisatoren und Helfer reisten am Vortag an. Hier das Helferbriefing vom Freitagmorgen.

    Die Organisatoren und Helfer reisten am Vortag an. Hier das Helferbriefing vom Freitagmorgen.

  • Das bisschen Warten vor dem Check-in wurde gerne in Kauf genommen.

    Das bisschen Warten vor dem Check-in wurde gerne in Kauf genommen.

  • Begrüssung und Check-in.

    Begrüssung und Check-in.

  • Gemeinsame Aufwärmen zu Beginn des Anlasses.

    Gemeinsame Aufwärmen zu Beginn des Anlasses.

  • Bogenschiessen.

    Bogenschiessen.

  • Fechten bei 30 Grad Celsius.

    Fechten bei 30 Grad Celsius.

  • Windsurfen.

    Windsurfen.

  • Das Moderatorentrio deckte drei Landessprachen ab.

    Das Moderatorentrio deckte drei Landessprachen ab.

  • Den Lago Maggiore von oben sehen. Der Heissluftballon der Post zählte zu den Highlights des Abends!

    Den Lago Maggiore von oben sehen. Der Heissluftballon der Post zählte zu den Highlights des Abends!

  • Susanne Ruoff, Yves-André Jeandupeux und Dieter Bambauer.

    Susanne Ruoff, Yves-André Jeandupeux und Dieter Bambauer.

  • Kajak: Konzentrierte Teilnehmer lauschen den Instruktionen der Leiterin.

    Kajak: Konzentrierte Teilnehmer lauschen den Instruktionen der Leiterin.

  • Auswassern vor der nächsten Gewitterfront.

    Auswassern vor der nächsten Gewitterfront.

  • Selbstverteidigung für Frauen.

    Selbstverteidigung für Frauen.

  • Klettern: Beim Platzregen wurde auf die gedeckte Installation ausgewichen.

    Klettern: Beim Platzregen wurde auf die gedeckte Installation ausgewichen.

  • Stand-up-Paddling stand bei den Teilnehmenden hoch im Kurs.

    Stand-up-Paddling stand bei den Teilnehmenden hoch im Kurs.

  • Golfen für Beginner.

    Golfen für Beginner.

  • Windsurfen.

    Windsurfen.

  • Auch auf dem Katamaran konnte Segelluft geschnuppert werden.

    Auch auf dem Katamaran konnte Segelluft geschnuppert werden.

  • Frauen unter sich beim angeleiteten Bauchtanzen.

    Frauen unter sich beim angeleiteten Bauchtanzen.

  • Verabschiedung der Teilnehmenden durch Ulrich Hurni.

    Verabschiedung der Teilnehmenden durch Ulrich Hurni.

  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016
  • PostActivity Summer 2016

Mit gelben PostActivity-Badetüchern, Sonnencreme und Rivella bewaffnet, starteten 230 Pöstlerinnen und Pöstler inklusive Begleitung in zwei actionreiche Tage in Tenero. Mit dabei waren sämtliche Bereiche und Regionen der Schweiz.

Das abwechslungsreiche Programm mit über 30 Aktivitäten bot für alle Teilnehmenden etwas. Während die einen beim Soft Canyoning ihre Grenzen austesteten, liessen andere beim Yoga im Freien ihre Seele baumeln. Ob beim Vorbeisurfen auf dem Brett oder den ersten Italienisch-Versuchen, neue Bekanntschaften wurden in Tenero leicht geknüpft.

Am Freitagabend stieg nicht nur ein geselliges Festmahl unter freiem Himmel, sondern auch der posteigene Heissluftballon. Das Essen wurde durch die Musik des DJ-Duos «Mashup Monsters» untermalt. Und Erinnerungen an den Abend konnten in einer Fotobox festgehalten werden.

Nach einer gewittrigen Nacht machte ein kurzes Warm-up mit der ehemaligen Profiboxerin Nicole Künzi fit für den Samstag. Dieser knüpfte an den Erfolg des ersten Tages an und wartete wiederum mit zahlreichen Aktivitäten auf. Pünktlich zum Abschlussapéro setzte sich dann auch die Sonne noch einmal durch.

Die zwei Tage in Tenero boten einiges: Wetterkapriolen, unterschiedlichste Aktivitäten, hochmotivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, leckeres Tessiner Essen und viele neue Bekanntschaften.

Sehen Sie hier den Film von PostActivity Summer: