Pöstler holen Lebensmittel ab

Beim persönlichen Briefkasten können neu auch gespendete Lebensmittel deponiert werden.

19.12.2017
Text: Simone Hubacher

Pilotprojekt: Einige Berner und Solothurner Zusteller nehmen neu Ihre Lebenmittelspende mit!

Via Pöstler Lebensmittel spenden: Bis Ende Januar ist das in der Region Ostermundigen und in Teilen der Stadt Bern, in Grenchen und Bettlach möglich. Die Lebensmittel kommen von Armut Betroffenen in der Schweiz zugute. Das Pilotprojekt von «Tischlein deck dich» und der Post als Logistikpartnerin startete am 7. November. Willkommen sind alle originalverpackten und ungekühlten Lebensmittel, sofern das Haltbarkeitsdatum nicht überschritten ist. Sie können morgens vor 8 Uhr in einer Einkaufstasche beim persönlichen Briefkasten deponiert werden. Ist die Tasche nicht schwerer als zehn Kilogramm und mit einem der mitgeschickten Barcode-Kleber versehen, nimmt der Pöstler die Spende mit.

Intranet-News