Zweites Leben für Postkleider

Antonia Stalder, Nachhaltigkeit Post, leitet die Aktion «Ein zweites Leben für Postkleider» in Zusammenarbeit mit den Bereichen.

27.05.2015

«Die Aktion hat zum Ziel, die ausgedienten Postkleider sinnvoll weiterzuverwenden und dabei gleichzeitig den Markenschutz der Post sicherzustellen», sagt Antonia Stalder. Mitarbeitende können nicht mehr gebrauchte Postkleider an einer Dienststelle abgeben. Die alten Kleider gelangen in Secondhandshops des Roten Kreuzes oder zur Schweizer Berghilfe, wo sie kostenlos an bedürftige Familien abgegeben werden. Der Markenschutz wird sichergestellt, indem das Rote Kreuz unter anderem die Postlogos entfernt. Mit dieser Aktion unterstreicht die Post ihr Verantwortungsbewusstsein – ökologisch, sozial und wirtschaftlich. pww.post.ch/zweitesleben