Die PostAuto-Haltestelle der Zukunft

Der Fahrplan aus Papier weicht der elektronischen Anzeige. Deren Versorgung erfolgt autark über Solarpanels.

21.07.2015

Erich Helwin, Leiter Mobile Services PostAuto, und sein Team haben einen wertvollen Beitrag zur PostAuto-Haltestelle der Zukunft geleistet: Denn mit dem Projekt «DynPaper» konnte aufgezeigt werden, dass elektronische Fahrplantafeln auch mit Solarpanels betrieben werden können. Das Projekt wurde durch den konzernweiten Innovationsfonds mitfinanziert und an rund 18 Haltestellen von PostAuto getestet. Der Betrieb der elektronischen Anzeige lief während der Pilotphase einwandfrei, und viele Fahrgäste merkten erst gar nicht, dass es sich nicht mehr um eine Papieranzeige handelt.

Bestärkt durch den Piloten möchte PostAuto die Verbreitung von DynPaper fördern und erarbeitet deshalb jetzt eine interne und externe Vermarktungsstrategie. Weitere spannende Nutzungsideen von DynPaper werden zurzeit intensiv geprüft.