Ihre Ideen sind gefragt!

Manchen kommen sie auf dem Velo, anderen in der Dusche: Die Rede ist von schöpferischen Gedanken, von Vorstellungen und guten Einfällen. Mit einer neuen Kampagne ermutigt die Post ihre Mitarbeitenden zur aktiven Ideeneingabe.

11.12.2018
Text: Anita Suter

Eines der Motive der neuen Kampagne

Man setzt früh an: Der Flyer mit dem Aufruf zur Ideeneingabe flattert der neuen Mitarbeiterin schon mit dem Arbeitsvertrag ins Haus – und motiviert vom ersten Moment an zum Mitgestalten. «60 000 Mitarbeitende – da kommen wahnsinnig viele Ideen zusammen», sagt Simon Wälti, Ideenmanager bei Postidea. «Dieses Potenzial wollen wir nutzen und sehen es zudem als Zeichen der Wertschätzung.»

Der physische «Ideenbriefkasten» existiert bei der Post etwa so lange wie der Briefkasten selbst. Seit acht Jahren wird der Einfallsreichtum der Pöstler nun bereits anhand der Webplattform Postidea angezapft, und das Projekt trägt Früchte: 2018 wurden rund 1500 Ideen eingereicht. «Viele Vorschläge kommen aus den Berufsgruppen mit Kundenkontakt», erklärt Wälti. «Die Mitarbeitenden hören den Leuten zu und wissen, wo der Schuh drückt».

Und welche Idee hat Sie heute unter der Dusche (oder sonst wo) erwischt? postidea.ch