Elektromobilität nimmt bei PostAuto Fahrt auf

Im September nahm PostAuto ein weiteres batteriebetriebenes Fahrzeug in Betrieb. Das Elektropostauto steht in der Zentralschweiz im täglichen Linienbetrieb im Einsatz.

25.09.2018
Text: Urs Bloch
Das neue Elektropostauto von Sarnen

Das neue Elektropostauto von Sarnen

Auf der Linie 342 Sarnen–Kägiswil–Alpnach Dorf verkehrt neu ein Elektropostauto. Es ist ein 12-Meter-Fahrzeug der niederländischen Firma VDL mit einer Batteriekapazität von 180 Kilowattstunden und einer Reichweite von 80 bis 90 Kilometern pro Batterieladung. Aufgeladen wird die Batterie an der Endhaltestelle, während Betriebspausen im Depot und über Nacht. Dafür verwendet das Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) als Partner ausschliesslich zertifizierten «naturemade star»-Strom.

PostAuto ist somit an drei Orten mit Elektrobussen unterwegs: in Obwalden, in Saas-Fee als Shuttle während der Wintersaison und in der Region Interlaken im Linienbetrieb. Im Herbst wird PostAuto zudem ein Elektrofahrzeug für den Schülertransport in Poschiavo in Betrieb nehmen. Im Frühling 2018 nahm PostAuto mit einem Elektrobus an der Wave Trophy, einer Tour de Suisse für Elektrofahrzeuge, teil und weckte damit an den Etappenorten und unterwegs grosses Interesse. (ubl)