«Solche Sturmböen habe ich in 36 Jahren bei der Post nie erlebt!»

Seit 36 Jahren liefert Urs Schaub Post aus. Doch so stürmisch wie heute war sein Alltag noch nie.

01.01.2018
Text: Fredy Gasser
Urs Schaub

Das Sturmtief «Burglind» fegt über die Schweiz und sorgt landauf landab für Schäden und Verspätungen im Verkehr. Mittendrin trotzen Tausende von Post-Zustellerinnen und –Zustellern all dem Wind und Regen und liefern unverdrossen die Post vor die Haustüren. Einer von ihnen ist der Baselländer Urs Schaub. Seit 1981 ist er Briefträger, «aber in all den 36 Jahren bei der Post habe ich noch nie solche Sturmböen erlebt», erzählt er am Telefon, das immer wieder unterbrochen wird. Seine heutige Tour führt ihn unter anderem nach Rünenberg BL – dort wurden Sturmböen bis zu 116 km/h gemessen, wie SRF Meteo berichtet. «Zum Glück bin ich heute mit dem Auto unterwegs», erzählt Schaub. Die Post-Sendungen schütze er so gut wie möglich in seiner Jacke vor der Nässe. Aber zwischendurch sei ihm «schon etwas mulmig»: etwa, wenn er an einem Waldrand wenden müsse. Ansonsten schütze er sich mit Jacke und Post-Mütze. «Die hat mir der Sturm heute aber schon mehrere Male vom Kopf gerissen», sagt er. Die aussergwöhnlichste Tour seiner 36-jährigen Dienstzeit, so Urs Schaub, werde er aber auf alle Fälle bis zum Schluss absolvieren.