«Jedes Hindernis lässt sich überwinden»

Ein Tag als Personalchefin mit 18 Jahren: Diese Möglichkeit bekam Céline Schneider von der Post anlässlich des #GirlsTakeover Day. Was haben sie und die «ersetzte» Valérie Schelker an diesem Tag gelernt?

Ausgabe 9/2017
Text: Claudia Iraoui, Jérômine Siebenaler; Fotos: Lena Schläppi
  • Valérie Schelker und Céline Schneider

  • Valérie Schelker und Céline Schneider

  • Céline Schneider

  • Valérie Schelker

Von Peru bis Japan sind junge Frauen bereit, die Zügel in die Hand zu nehmen und die Ämter von Präsidenten, Bürgermeistern, Direktoren und Managern auszuüben: Der Verein Plan International hat daher den 11. Oktober, den internationalen Welt-Mädchentag, zum #GirlsTakeover Day ausgerufen. In 60 Ländern übernahmen 600 Mädchen einen Tag lang Spitzenpositionen in Unternehmen und sogar Staaten, zum Beispiel als Premierministerin Finnlands, als Gesundheitsministerin von San Salvador oder als Polizeichefin von Uganda.

In der Schweiz gab es rund 20 «Takeovers», darunter Céline Schneider, die an diesem Tag die Personalchefin der Post, Valérie Schelker, ersetzte.

Die beiden Frauen schildern ihre Eindrücke:

Céline Schneider, Backoffice Assistentin Personal

«8.15 Uhr: Sitzung. 9 Uhr: wöchentlicher Rückblick. 11 Uhr: Sitzung. Mittag: Geschäftsessen. 13 Uhr: Shooting. Usw. usw. Ein typischer Arbeitstag von Valérie verläuft ungefähr so. Ich hatte die Chance, einen ganzen Tag mit der Personalchefin der Post zu verbringen und zu erfahren, wie der Alltag eines Geschäftsleitungsmitglieds aussieht. Was hat mir der Tag gebracht? Die Erkenntnis, dass es wichtig ist, seine Träume und Ziele zu verwirklichen und nicht aufzugeben, auch wenn es Schwierigkeiten gibt. Jedes Hindernis lässt sich überwinden. Ich wollte schon immer Karriere machen, und Valérie hat mich in diesem Entscheid bestärkt.»

Célines Rat an Valérie:

«Ich finde, dass ihr Werdegang für viele eine wichtige Inspirationsquelle ist. Deshalb sollte sie ihre Erfahrungen im Rahmen von Veranstaltungen und in Interviews weiterhin sowohl intern als auch extern weitergeben.»

Valérie Schelker, Personalchefin der Schweizerischen Post

«Dank dem #Girlstakeover erhalten junge Frauen Einblick in den Alltag einer Führungsperson. Sehr gerne trage ich dazu bei, junge Frauen dazu zu motivieren, künftig eine Führungsposition zu übernehmen. Dank ihr habe ich meine Arbeit unter einem völlig neuen und unerwarteten Blickwinkel wahrgenommen. Céline war sehr interessiert zu verstehen, worin meine Arbeit besteht. Sie hat auch bemerkt, dass dabei insbesondere die Zusammenarbeit im Rahmen von Sitzungen im Zentrum steht!»

Valéries Rat an Céline:

«Lerne dich selbst kennen und finde heraus, was dir gefällt. Bleib immer am Ball und denk daran, dass es für den Erfolg Offenheit und Neugier braucht, dass du dich nicht scheuen darfst, Gelegenheiten beim Schopf zu packen und Veränderungen aktiv zu gestalten.»